Verdictum

Ein Film von Erman Ducqué und Patrick Brucker



Synopsis

Laura befindet sich in einer unangenehmen Situation: der Fahrstuhl, der sie eigentlich nach einem Arbeitstag am Theater in den Feierabend bringen soll, bleibt stecken. Doch zum Glück funktioniert die Notruf-Sprechanlage, und am anderen Ende der Leitung scheint die Rettung zu warten. Aber die Stimme aus dem Lautsprecher sorgt keinesfalls für Beruhigung: Der Mann verspricht zunächst, Hilfe zu rufen, doch statt dessen verwickelt er Laura in ein groteskes Gespräch.

Georg gibt sich als „Hobby-Psychologe“ aus. Doch woher weiß er, was sie zu Mittag aß? Dass sie alleine lebt? Was soll die Erzählung vom Verlust seines Sohnes? Und warum scheint das Innere des Fahrstuhls ein mit ihm verbundenes Eigenleben zu entwickeln? Laura ist sich bald nicht mehr sicher, wo sich der Fahrstuhl überhaupt befindet — und wer hier wem die Frage nach einem lange verdrängten Geheimnis stellt ...


Termine 2013

Für alle, die VERDICTUM in voller Länge sehen möchten: